top of page
Royal Navy of Duckionary

Die königliche Marine von Duckionary ist ein wichtiger Bestandteil des Militärs des Landes und hat die Aufgabe, die Seewege und die Bürger zu schützen, Forschung zu betreiben und bei Bedarf die Verteidigung zu übernehmen. Sie ist in einem Hauptstützpunkt auf dem Festland und weiteren Stützpunkten an den großen Flüssen organisiert. Die Marine nimmt häufig an Übungen teil, um die Einsatzbereitschaft aufrechtzuerhalten, und bildet ihre Soldaten in nationalen Übungen aus.

Der derzeitige Admiral an der Spitze der Marine ist Arthur C. de Tourneau. Die Marine operiert in verschiedenen Regionen, darunter der Inn, die Donau und die Moldau, die Adria und das Schwarze Meer, und hat einen Marinestützpunkt auf der Insel Fergeninsel im Inn.

DIE MARINE:
Wir leben die Realität, sehen, wie schnell sich der Wind dreht. Wir stehen Wache, wir sind im Dienst - Tag für Tag, Stunde für Stunde.

AUFGABE DER MARINE:

Die Marine ist in ganz Europa im Einsatz - zum Schutz der Seewege und der Bürger, für die Forschung und, wenn nötig, zur Verteidigung.

ORGANISATION DER MARINE:

Die Seestreitkräfte Duckionarys sind in eine Marineverwaltungsbasis auf dem Festland und weitere Basen an großen Flüssen unterteilt.

 

MARINEÜBUNGEN:
Die duckonische Marine ist häufig bei Manövern vertreten. Sie bildet ihre Soldaten auch in nationalen Übungen aus.

PERSONAL:

 

Admiral: Arthur C. de Tourneau
Segelschein für Österreich, Adria, Schwarzes Meer

Erster Leutnant zur See: Jakob Wünsch

Segelerfahrungen

Erster Leutnant zur See: Fabius M. de Tourneau

Erster Leutnant zur See: Gerold Anschober

Segelschein

bottom of page